Loading...
Lkw-Kartell 2017-05-18T09:51:43+00:00

Mit Entscheidung vom 19. Juli 2016 (Az.: AT.39824 – Lkw) hat die Europäische Kommission festgestellt, dass folgende Unternehmen im Zeitraum Januar 1997 bis 18. Januar 2011 bezüglich mittleren und schweren Lastwagen eine einzige und fortgesetzte Zuwiderhandlung gegen das europäische Kartellverbot begangen haben, welche den gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) betraf:

Diese Unternehmen haben ihre Beteiligung an dem Kartell eingestanden und Bußgelder in Höhe von insgesamt über EUR 2,93 Mrd. akzeptiert. Die Ermittlungen gegen Scania dauern noch an, da Scania dem Abschluss eines Vergleichs mit der Europäischen Kommission nicht zugestimmt hatte. Nach den Feststellungen der Kommission betraf das Lkw-Kartell kollusive Preisabsprachen und Bruttopreiserhöhungen im EWR für mittlere und schwere Lastwagen sowie Absprachen bezüglich des Zeitpunktes und der Weiterwälzung von Kosten für die Einführung von Abgastechniken nach EURO 3 bis 6 Standards.

Es ist wahrscheinlich, dass das Lkw-Kartell zu illegalen und künstlichen Preiserhöhungen für Lastwagen in ganz Europa geführt hat. Demnach dürften die Käufer von Lastwagen einen kartellbedingt überhöhten Kaufpreis an die Hersteller der Lastwagen bezahlt haben.

Jedem von dem Kartell betroffenen Unternehmen steht ein Anspruch auf vollständigen Schadensersatz zu. Aufgrund der langen Dauer des Kartells und dem Umstand, dass Geschädigte von dem Tag des Schadenseintritts an Zinsen für erlittene Schäden verlangen können, könnten sogar Unternehmen mit einer relative geringen Anzahl an Lastwagen durch das Kartell einen erheblichen Schaden erlitten haben. CDC erwartet, dass die Umsetzung der Europäischen Kartellschadensersatzrichtlinie (RL 104/2014) in nationales Recht die Durchsetzung solcher Schadensersatzforderungen erleichtern wird.

Kontaktieren Sie uns hier, um zu erfahren wie Sie mit CDC Ihre Schadensersatzansprüche durchsetzen können.

Weiterführende Informationen:

  • Pressemitteilung der Europäischen Kommission vom 19.07.2016 zum Lkw-Kartell (DE)
  • Entscheidung der Europäischen Kommission vom 19.07.2016 zum Lkw-Kartell (bisher nur auf englisch veröffentlicht) (EN)

CDC Consulting SCRL

Avenue Louise 475
B-1050 Brussels
Belgium

Phone: +32 (0) 2 213 49 20
Fax: +32 (0) 2 213 49 21

Email CDC

Representation Germany:

Woogstrasse 4
D-67659 Kaiserslautern
Germany

Phone: +49 (0) 631 303 790
Fax: +49 (0) 631 303 7910

Melden Sie sich an für mehr Informationen zum LKW-Kartell